Monemvasia



Nur eine Stunde Fahrt entfernt von der Vatika liegt Monemvasia.
Nach Passieren des Stadttores taucht der Besucher in eine mittelalterliche Athmosphäre ein.
Durch den Denkmalschutz  wird der Charakter ohne Zeugnisse der Neuzeit bewahrt, so dass man von dem Gefühl beschlichen wird,
selbst jene alte Zeit zu erleben.
Bei meinem ersten Besuch 1970 standen lediglich wenige Häuser im Westteil. In der Zwischenzeit hat die Entwicklung
und Bautätigkeit beinahe das Osttor erreicht.




Schöne Ausblicke bieten sich beim Durchstreifen der Stadt.



Es mag besonders im Sommer der Aufstieg zur Oberstadt zu steil erscheinen.
Aber es lohnt sich!




Ein Gang auf der Stadtmauer ist sehr imposant.

Startseite        zurück      weiter